COGA (contec gas- and airfilters) für vielfältige Filtrationsaufgaben

Filtergehäuse, Filterelemente, Adsorber, Disposable In-Line Filter

Produktbezeichnung

Luft- und Gasfiltration

Contec Kunststoff-Filtergehäuse für die Luftfiltration und Gasfiltration
Contec Aluminium-Filtergehäuse für die Luftfiltration und Gasfiltration
Contec Inline-Adsorber für die Luftfiltration und Gasfiltration
Contec Absorbentien für die Luftfiltration und Gasfiltration

Filtergehäuse

COGA (contec gas- and airfilters) Filtergehäuse bestehen aus einem eloxierten Aluminiumsumpf und Aluminiumkopf. Die Einbauten sind aus Polyamid. Sie sind mit 1/8"- und 1/4"-Anschlüssen und einigen Ablassoptionen lieferbar.

Die Gehäuse sind für den Einsatz in Druckluftanwendungen und für allgemeine Filtrationsaufgaben geeignet.

COGA Standardgehäuse besitzen NPT-Anschlüsse und FKM-Dichtungen. Andere Dichtungen sind optional ebenso erhältlich, wie BSPT- und BSPP-Anschlüsse.

COGA (contec gas- and airfilters) Filtergehäuse bestehen aus einem eloxierten Aluminiumkopf mit Gehäusesumpf und Einbauten aus Polyamid. Sie sind mit 1/4"- und 1/2"-Anschlüssen lieferbar und verfügen über einige Ablassoptionen einschließlich einer Automatikversion. Die Gehäuse sind für Druckluftsysteme und allgemeine Filtrationsaufgaben geeignet.

COGA Standardgehäuse besitzen NPT-Anschlüsse und FKM-Dichtungen. Andere Dichtungen sind optional ebenso erhältlich, wie BSPT- und BSPP-Anschlüsse.

COGA (contec gas- and airfilters) Filtergehäuse wurden für Anwendungen mit 1/8"- und 1/4"-Leitungen konzipiert, für die PTFE-Material eingesetzt werden muss. Die Gehäuseserie FF111 sollte bei Anwendungen in Betracht gezogen werden, wo die Reaktionszeit von Bedeutung ist.

COGA Standardgehäuse besitzen NPT-Anschlüsse und FKM-Dichtungen. Andere Dichtungen sind optional ebenso erhältlich, wie BSPT- und BSPP-Anschlüsse. Aufgrund der Beschaffenheit von PTFE sind die Gehäuse am Filterkopf mit einem Edelstahlring verstärkt.

COGA (contec gas- and airfilters) Filtergehäuse bestehen vollständig aus Polyamid, für den Gehäusesumpf wird durchsichtiges Polyamid verwendet. Sie sind mit 1/8"- und 1/4"-Anschlüssen und einigen Ablassoptionen lieferbar.

Diese Gehäuse sind für den Einsatz in Druckluftsystemen und für allgemeine Filtrationsaufgaben geeignet. COGA Standardgehäuse besitzen NPT-Anschlüsse und FKM-Dichtungen.

Andere Dichtungen sind optional ebenso erhältlich, wie BSPT- und BSPP-Anschlüsse.

COGA (contec gas- and airfilters) Filtergehäuseserie werden vor Pilot-/Betriebsdruckregler eingesetzt. Ausgestattet mit einem hocheffizienten Koaleszenz-Filterelement, entfernt das SS147 Filtergehäuse Festpartikel und flüssige Aerosole und bietet somit einen vollständigen Schutz für Steuerventile.

Standardgehäuse besitzen NPT-Anschlüsse und FKM-Dichtungen. Die nahtlosen COGA Gehäuse entsprechen NACE MR-01-75.

Gemäß 2014/68/EU sind die Gehäuse CE-gekennzeichnet.

 

Filterelemente

Edelstahlfilterelemente

  • Fünf-Schicht-Edelstahl-Sinterelemente

Edelstahl-Filterelemente bestehen aus bis zu fünf Lagen 316L-Edelstahlgewebe, die miteinander zu einem Siebelement verbunden sind. Das mittlere Gewebe besteht aus sehr feinem Draht und entscheidet über den Filtrationsgrad. Dieses Feindrahtgewebe wird von innen und außen von den Schichten aus gröberem Gewebe gehalten und geschützt.

Diese Elemente sind sehr gebräuchlich für Anwendungen mit großen Schmutzfrachten und als Vorfilter vor Einweg-Endfiltertypen. Für die Filter werden Dichtungen aus FKM, PTFE oder aus Kupfer-Aluminium für Hochtemperatur-Anwendungen benötigt.

  • Einfache Edelstahl-Siebelemente

Diese COGA Edelstahl-Filterelemente bestehen aus einer einzigen Lage Edelstahlgewebe 316L. Sie sind ideal für Anwendungen, bei denen ein günstiger Alternativfilter aus Edelstahl benötigt wird.

  • Edelstahl-Sinterpulverelemente

Diese COGA Edelstahl-Filterelemente bestehen aus VA-Materialien, das mit Sinterpulver hergestellt ist. Sie sind in einer großen Auswahl an Durchmessern und Längen verfügbar.

Mikrofaserverbundelemente

  • Einweg-Filterelemente

Einweg-Mikrofaserverbund-Filterelemente werden aus einer festgelegten Mixtur aus Borosilikat-Mikroglasfasern nach höchstem Qualitätsstandard hergestellt.

Diese Elemente bieten herausragende Filtrationseigenschaften bei sehr geringen Druckverlusten und besitzen mit einem Speichervolumen von ca. 90 % eine sehr lange Standzeit. Durch den Verbund erreichen die Elemente eine hohe Belastbarkeit.

Die Wahl der Bindemittel hängt von der Anwendung ab. Einweg-Filterelemente sind selbstdichtend und werden durch axialen Druck im Filtergehäuse eingepasst.

  • Koaleszenz- oder Partikel-Anwendung

Es gibt zwei verschiedene Filterelementtypen. Partikel-Filterelemente nutzen eine einzige Filtermediumschicht, wohingegen Koaleszenz-Filterelemente über eine feine Auffangschicht und eine grobe Drainageschicht verfügen. Um die wirtschaftlichste Lösung für ein Verschmutzungsproblem und eine verlängerte Standzeit zu erhalten, sollte der gröbste Filtrationsgrad gewählt werden, der die Anwendung noch ausreichend schützt. Einweg-Mikrofaserverbund-Filterelemente sind sowohl für den Einsatz in Gas- als auch in Flüssigkeitsanwendungen geeignet.

PTFE-Filterelemente

PTFE-Filterelemente von contec werden durch die Sinterung von reinem PTFE-Granulat hergestellt. Es werden keine Zusatzstoffe verwendet. Diese COGA (contec gas- and airfilters)

Filterelemente bieten sich immer dann an, wenn nur 100 % reines PTFE eingesetzt werden kann. Üblicherweise ist bei Eignung ein Einweg-K-Typ-Filterelement vorzuziehen, da dieses sowohl im Druckverlust als auch in der Standzeitcharakteristik PTFE-Filtern überlegen ist.

Der Vorteil von PTFE ist eine bessere chemische Resistenz gegen bestimmte Substanzen. PTFE-Filterelemente sind lieferbar in 2 μm und 20 μm.

 

Adsorber

COGA (contec gas- and airfilters) Einweg Inline-Adsorber (DIA) bestehen aus einem mit Adsorbensgranulat befüllten PA- oder PVDF-Gehäuse mit integrierten Filtervliesen an Ein- und Auslass.

Es sind zwei Größen mit ca. 50 cm³ und 110 cm³ Adsorbens lieferbar. Die Durchsätze liegen bei gleichem Gehäuse mit denen für Grad-50-Elemente gleichauf. Bei der Adsorption liegt jedoch das Augenmerk eher auf dem Adsorbens-Volumen und der Kontaktzeit.

Die Adsorberbehälter IAH Serie sind Kunststoffbehälter mit Schraubdeckel zur Aufnahme fester Adsorbentien. Die Behälter bestehen aus glasklarem PLEXIGLAS® XT und ermöglichen somit jederzeit eine visuelle Kontrolle der Sorbensfüllung.

Die Behälter lassen sich durch den Schraubdeckel leicht öffnen und beliebig oft wiederbefüllen. Die flexiblen Filterpads am Gaseintritt und -austritt dienen der sicheren Abstützung der Füllung und sorgen für eine gleichmäßige Durchströmung.

Aufgrund der vielseitigen Einsatzmöglichkeiten eignen sich diese Behälter für nahezu alle Aufgaben der Feingasreinigung, wie Gastrocknung, Entfernen spezifischer, gasförmiger Verunreinigungen aus Luft und allen nicht-korrosiven Gasen sowie zur Null-Gas-Erzeugung.

 

DIF | Disposable In-Line Filter

COGA (contec gas- and airfilters) Einweg Inline-Filter bestehen aus fest verbundenen Gehäusen mit eingebauten Mikroglasfaser-Filterelementen. Dadurch sind sie besonders für den Einsatz in mobilen Analysegeräten und in Analysesystemen geeignet, die einen robusten und leicht zu tauschenden Filter erfordern.

Die zur Auswahl stehenden Gehäusematerialien erlauben es, die Inline-Filter in einer großen Bandbreite chemischer Umgebungen einzusetzen.

Die COGA Inline-Filter der hier vorgestellten Serien sind für die Entfernung von Feststoffen in Gas- und Flüssigkeitsanwendungen geeignet. Standardmäßig ist das K-Typ-Filterelement verbaut. Auf Wunsch können auch andere Elementtypen eingebaut werden.

Jetzt Projekt anfragen

Kontakt

contec GmbH Industrieausrüstungen
Heideweg 24
D-53604 Bad Honnef

T. +49 (0)2224 9893-0
F. +49 (0)2224 9893-20